32. Jugendsession


2. Mai 2015 / Regierungsgebäude St. Gallen
An der 32. Jugendsession wurden folgende Forderungen verabschiedet:

  1. Thema Noten: Die Malus-Punkte an den Mittelschulen sollen abgeschaft werden.
    Wir fordern dass ungenügende Noten nicht mehr doppelt gewichtet werden.
  2. Thema Euro-Mindestkurs: Die St. Galler Bevölkerung soll betreffend Einkaufstourismus sensibilisiert werden.
    Wirfordern, dass die Regierung der Bevölkerung die Vor- und Nachteile des Einkaufstourismus aufzeigt.
  3. Thema Prostitution:  Unfallversicherungfür SexarbeiterInnen
    Wir fordern, dass das Jugendparlament bei Versicherungen nachfragt, warum SexarbeiterInnen keine Unfallversicherungen bekommen.

Fotos sind auf unserer Facebook-Seite einsehbar.